Nordstrasse 23

800px-Witten_Haus_Nordstrasse_23

Nordstrasse 23

Friedrich Lünenburger, Ingenieur, Leutnant (+12.5.1884, Witten, Breite Straße, +29.1.1929) war verheiratet mit Caroline geb. Peters aus Mülheim a.d. Ruhr. Sie hatten zwei Kinder.
Fr. Lünenburger war viel gereist. 1904 zog er aus Charlottenburg in sein neu errichtetes Haus in der Nordstraße 23, Am 3.9.1908 zog er aus Frankfurt kurz zu, bevor er am 24.9.1908 sich wieder nach Straßburg abmeldete.
Am 1.12.1909 meldete er sich wieder in der Nordstraße 23 an. Weitere Meldeorte waren Ehrenbreitstein, noch einmal Charlottenburg und Dortmund.
Die teilweise sehr kurzen Meldezeiten lassen darauf schließen, dass sich die Bürger in dieser Zeit auch für einen kurzen Heimaufenthalt anmelden mussten. Friedrich Lünenburger war offensichtlich in seiner Tätigkeit als Bauunternehmer sehr viel verreist.
Ebenfalls gemeldet (1898):
Schlembeder, Friedrich, Geometergehilfe